Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale

Seit April 2014 wurde hessenweit der Notdienst neu geregelt. Ab sofort steht Ihnen unter folgender Rufnummer:
 

116 117


eine Zentrale zur Verfügung, die Sie an einen diensthabenden Kollegen vermittelt.

Sie benötigen ärztliche Hilfe zu diesen Zeiten:
 
Montag, Dienstag, Donnerstag 19:00 bis 7:00
Mittwoch, Freitag 14:00 bis 7:00
Samstag 7:00 durchgehend bis Montag 7:00

Dann wählen Sie bitte die neue Telefonnummer. Sie werden entweder mit einem Arzt verbunden, der Ihnen weitere Auskunft gibt oder es wird bei Bedarf ein Hausbesuchsdienst für Sie organisiert.

Unabhängig davon gibt es einen "Sitzdienst" von einem ärztlichen Kollegen, der in den neuen Räumen der Bereitschaftsdienstzentrale Heppenheim arbeitet. Die Bereitschaftsdienstzentrale kann von Patienten zu folgenden Zeiten aufgesucht werden:
 
Montag, Dienstag, Donnerstag 19:00 bis 24:00
Mittwoch, Freitag 14:00 bis 24:00
Samstag, Sonntag 8:00 bis 24:00

Zur Notdienstreform gibt es von der KV Hessen einen Patientenflyer unter folgendem Link:

http://www.kvhessen.de/fileadmin/media/documents/ABD-R2-Bergstrasze.pdf
 

Grundsätzliches Verhalten bei Notfällen

Ruhe bewahren!

Jedes übereilte Verhalten schadet!

Beratungsstelle, Hausarzt oder Notarzt anrufen und folgendes angeben:

  • Wer hat sich verletzt/ist erkrankt
  • Wer hat sich vergiftet (Alter und Körpergewicht)
  • Wie?
  • Wann?
  • Womit (mit wieviel)?
Auffällige Erscheinungen schildern:
Besonders Bewusstseinslage, Atmung
und äußere Auffälligkeiten.

Notfallnummern

Unabhängig vom Hintergrunddienst unter der Woche und dem Notfalldienst am Wochenende gibt es im Falle von akuten lebensbedrohlichen Fällen die Möglichkeit, folgende Dienste in Anspruch zu nehmen:

Die wichtigsten Nummern im Überblick

  • Feuerwehr, Rettungsdienst (Notarzt): 112
  • Polizei: 110
  • Rettungsdienst (Krankentransport):
    06252-19222
  • Giftzentrale Mainz (24 Stunden): 
    06131-19240
  • Bei Anfragen oder nicht akuten Beratungen 06131- 232466
© CMS Mosaic